Testaroli mit Basilikum

Zutaten (für 2 Personen):
100 g Weissmehl
50 g Hartweizendunst (oder Knöpflimehl in der Schweiz)
ca 3 dl Wasser, lauwarm
1 gute Prise Salz
Pfeffer
Olivenöl
Grana Padano (oder Parmesan), gerieben
4 Zweige Basilikum (Blätter), in Streifen geschnitten

Zubereitung:
Beide Mehlsorten miteinander mischen und eine Schüssel sieben. Zusammen mit dem Wasser und dem Salz zu einem gut fliessenden Omelettenteig rühren. 30 Minuten ruhen lassen.

Eine beschichtete Pfanne (z.B. Crêpes-Pfanne mit niedrigem Rand) erhitzen, mit etwas Öl einpinseln und aus dem Teig zwei Omeletten (auf beiden Seiten) braten.

Auf je einem Teller auskühlen lassen und in Rauten schneiden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einen grossen Topf mit viel Salzwasser zum Kochen bringen. Die in Rauten geschnittenen Testaroli kurz in das Salzwasser geben und sie sofort herausheben, sobald sie aufsteigen.

 

 

Abtropfen lassen und in die vorgewärmten tiefen Teller geben. Mit geriebenem Grana padano grosszügig bestreuen, geschnittene Basilikumblätter darauf verteilen und das Gericht mit Olivenöl beträufeln. Servieren!