Schlagwort-Archive: Weihnachtsgebäck

Berner Brezeli

Zutaten:
500 g Butter
500 g Zucker
4 Eier
1/2 Päckchen Vanillezucker
2 Esslöffel Kirsch
1 Prise Salz
von 2 Bio-Zitronen die abgeriebene Schale
1 kg Weissmehl

Zubereitung:
Butter erwärmen, bis sie flüssig ist, dann etwas erkalten lassen.

Die abgekühlte Butter mit den Eiern und dem Zucker gut verrühren.
Vanillezucker, Salz, Zitronenschale und den Kirsch unterziehen.
Zuletzt das gesiebte Mehl dazugeben und zu einem festen Teig kneten. 2 Stunden kühl stellen.

Aus dem Teig kleine Kugeln formen und im Brezeleisen auf die Ornamente legen. Nach Anweisung des Geräteherstellers backen.

Das Rezept ergibt 300 – 350 Bretzeli.

Kokosmakronen

Zutaten:
3 Eiweiss
200 g Kokosnussraspeln
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker Bourbon 

Zubereitung:
Den Backofen auf 160°C vorheizen.
Ein rechteckiges Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Eiweisse zu festem Schnee schlagen.
Den Zucker, Vanillezucker und die Kokosspäne nach und nach einarbeiten.

kokos02Einen Messlöffel in kaltes Wasser tauchen, mit einem Esslöffel von der Masse hineingeben und leicht andrücken. Mit festem Klopfen den Teig auf das mit Backtrennpapier belegte Backblech stürzen. Den Messlöffel jedes Mal vor der nächsten Füllung mit kaltem Wasser spülen!

Den Vorgang wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.
Ergibt 20 – 25 Stück.

Die Kokosmakronen bei 160 Grad ca 20 Minuten backen, bis sie leicht goldbraun sind.

 

Rosa Zimtsterne

Zutaten:
350 g Puderzucker
3 Eiweiss
2 Esslöffel Zitronensaft
1 – 3 Esslöffel Randensaft
25 g Zimt
400 g geriebene Mandeln 

Zubereitung:
Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Den gesiebten Puderzucker mit Eiweiss und Zitronensaft glattrühren.

Von dieser Creme (spätere Glasur) 8 Esslöffel zur Seite stellen und 1 – 3 Esslöffel Randensaft (bis das entstehende Rosa gefällt) sowie nochmals 1 Esslöffel Puderzucker beigeben.

In die weisse Masse nun das Zimtpulver und die geriebenen Mandeln einrühren und alles zu einem festen Teig kneten und pressen.

Den Teig auf Zucker 1 cm dick zwischen zwei Teighölzern auswallen, Sterne ausstechen und auf ein mit Backtrennpapier belegtes Blech legen.

Während ca 10 Minuten bei 170 – 180 Grad backen. Etwas auskühlen lassen.

Nun die Sterne umgekehrt in die rosa Zuckerglasur schnell und leicht eintauchen und die Glasurtropfen gut abschütteln. Auf einem Gitter oder Kuchenblech trocknen lassen.

Schokoladekugeln Molly

Zutaten:
3 Eier
250 g Zucker
200 g Schokoladepulver
300 g gemahlene Mandeln
2-3 Esslöffel Maizena
Puderzucker oder Kakaopulver zum Verzieren.

Zubereitung:
Eier und Zucker miteinander hell rühren.
Schokoladepulver darunter ziehen.
Gemahlene Mandeln und Maizena beigeben und alles zu einem festen Teig kneten.
Zugedeckt mindestens 1 Stunde kühl stellen.

Mit nassen Händen baumnussgrosse Kugeln formen, mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Bei Raumtemperatur über Nacht oder während 5-6 Stunden trocknen lassen.

Backofen auf 250 Grad vorheizen.

Die Schokoladekugeln ca 4 Minuten in der Ofenmitte backen. Sobald die Kugeln Risse bekommen, sofort herausnehmen und kühl stellen. Erst dann die Kugeln vom Papier lösen. Die Kugeln sollen aussen fest und innen noch etwas weich sein.

Weihnächtlicher Blitz-Schokolade-Kuchen

Ein Tassenkuchen aus der Mikrowelle
Wenn unerwartet Besuch kommt …

Eine Backmischung für den Vorrat
Aus dieser Backmischung lässt sich im Nu ein weihnächtlich duftender Tassenkuchen zaubern:

Zutaten für die Backmischung:
290 g Zucker
10 g Vanillezucker (1 Päckchen)
360 g Weissmehl
2 gehäufteTeelöffel Lebkuchenmischung (Pulver)
1 Päckchen Backpulver (15 g)
6 Esslöffel ungesüsstes Kakaopulver
160 g dunkle Schokolade-Würfel (1 Paket)
140 g helle Schokolade-Späne

Die Zutaten in einer grossen Schüssel gut miteinander vermischen.
Zur Aufbewahrung in ein dicht schliessendes Einmachglas (1,5 Liter) geben.

Zubereitung für 1 (normal grosse Tee-) Tasse:
2 gehäufte Esslöffel (65 – 70 g) der Mischung in eine kleine Schüssel geben und mit 3 1/2 Esslöffel Milch sowie 1 Esslöffel hellem Rapsöl (oder ein anderes geschmacksneutrales Öl) mit einer Gabel gut verrühren. Den Teig ohne zu Kleckern in eine Tasse giessen.
Bei 600 Watt 1 1/2 Minuten in der Mikrowelle backen und noch warm servieren.
Innen ist der Tassenkuchen stellenweise leicht flüssig (Schokolade-Würfel) und ansonsten luftig und locker gebacken.