Tag Archives: vegetarisch

Erfrischender Pak Choi Salat

Zutaten (2 Portionen)

500 g Pak Choi – grüner Teil in Streifen; weisser Teil in Spalten
400 g Pilze (Muerr / Shitake)
½ milde rote Chili – entkernen und in dünne Ringe schneiden
1 TL schwarze Sesamsamen – kurz fettfrei rösten
4 EL Sesamöl
6 EL Sojasauce – davon 2 EL mit 3 EL Wasser verrühren
2 Bio-Limetten oder -Zitronen – davon 4 EL Saft + ¼ TL Abrieb
1 EL Yaconsirup (oder Ahornsirup)
1 TL geriebener Ingwer
Evtl. 2 EL fein geschnittener Koriander
Salz und Pfeffer

 

Zubereitung

Topf mit Wasser aufkochen, leicht salzen und darin die weissen Pak Choi-Spalten abgedeckt 1 Min. kochen. Dann die grünen Pak Choi-Streifen für 30 Sek. dazugeben.

Das Ganze über einem Sieb abgiessen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

4 EL Soja mit Yaconsirup (Ahornsirup), Limetten- oder Zitronensaft und -abrieb sowie Ingwer und Chili in einer Schüssel verrühren und 1 EL Sesamöl langsam dazuträufeln.

Den gesamten Pak Choi in die Schüssel geben und vermengen.

3 EL Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze darin ca. 3 Min. scharf anbraten, mit der Soja-Wasser-Mischung ablöschen.

Den Pfanneninhalt zum Pak Choi in die Schüssel geben, vorsichtig vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Sesamsamen (und Koriander) bestreut anrichten.

Gnocchetti sardi mit Federkohl

Zutaten (4 Personen):

320 g Gnocchetti sardi (oder Penne)
1 Bund Federkohl
6-8 getrocknete Tomaten
2 Knoblauchzehen
1 kleine Zwiebel
1 Stengel Rosmarin
Olivenöl
Salz

Zubereitung:

Federkohl in Streifen schneiden, in Salzwasser 15 – 20 Minuten kochen, Wasser nicht abgiessen.

In einer anderen Pfanne ein Soffritto aus Zwiebel und Knoblauch herstellen, zerteilte getrocknete Tomaten und Rosmarinstengel beigeben, gut mischen und 3 Minuten köcheln lassen.
Pfanne vom Feuer nehmen, beiseite stellen.

Pasta in die Pfanne mit dem Federkohl geben, mitkochen.
Wenn die Pasta gar ist, Pasta und Kohl mit dem Schaumlöffel herausnehmen und in die Pfanne mit dem Soffritto geben. Das Kochwasser noch nicht weggiessen.
Nun folgt die Mantecazione mit dem Soffritto: Alle Bestandteile des Gerichts werden gut untereinander vermischt. Es soll eine cremige Konsistenz erreicht werden. Dazu gibt man bei Bedarf etwas Wasser vom Federkohl bei, eventuell auch etwas Butter oder Öl oder Käse.

Finocchi brasati

Raffiniert gebratener Fenchel

4 Portionen als Beilage

Zutaten:
2 Fenchelknollen
Knoblauch nach Belieben
1 Stengel Rosmarin

Zubereitung:

  1. Fenchel putzen, halbieren und die Blätter längs zu Streifen schneiden
  2. Das Gemüse, die Knoblauchzehen und den Rosmarinstengel ins heisse Olivenöl geben, salzen und pfeffern
  3. Während rund 30 Minuten bei guter Hitze im eigenen Saft schmoren lassen, immer wieder bewegen
  4. Vor dem Servieren den Rosmarinstengel entfernen

Eine herrliche und geschmacksintensive Beilage, welche man auch als Salat mit etwas mildem Essig servieren kann!

Fusilli mit Mangold, Peperoni und Ricotta

Zutaten (2-3 Personen)
300 g Fusilli
500 g Mangold
1 grosse rote Zwiebel
1 -2 rote Peperoni
100 g Ricotta
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Den Mangold waschen, die grünen Blätter von den Rippen trennen. Die Rippen in kleine Würfel und die Blätter in grobe Stücke schneiden.
Die Zwiebel in dünne Scheiben und die Peperoni in mundgerechte Stücke schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl leicht schmoren lassen.
Dann die gewürfelten Mangoldstengel, eine Prise Salz und etwas Wasser hinzugeben und bei schwacher Hitze 15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.

Während dieser Zeit die Mangoldblätterstücke in gesalzenes kochendes Wasser geben, ca 4 Minuten planchieren, herausnehmen und zur Seite stellen.
Das Mangoldwasser weiterköcheln lassen und die Fusilli im Kochwasser des Mangolds kochen, und wenn al dente, abtropfen lassen.

Nun den gerührten Ricotta dem Gemüse beifügen, die Fusilli und die planchierten Mangoldblätter unterziehen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
Diese spezielle und sehr schmackhafte Pasta auf grossen Tellern servieren.

Fregola Sarda mit Gemüse

Zutaten (2 Personen):
160 g Fregola
200 g Lauch, fein geschnitten
200 g rote und gelbe Peperoni, in 2 cm grossen Stücken
1 kleine Büchse (400 g) Tomaten in Stücken
Olivenöl
Salz und schwarzer Pfeffer
Nach Belieben geschnittene Petersilie

Fregola Sarda (kleine Kugelpasta aus Hartgriess) 14-17 Minuten im Salzwasser köcheln lassen, abgiessen und beiseite stellen.

Das geschnittene Gemüse im Olivenöl dünsten, bis Röstspuren sichtbar werden. Mit den  Büchsentomaten (oder  Tomatensauce) ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen, einige Minuten köcheln lassen. Die abgetropfte Fregola dazu geben und auf grossen Tellern anrichten. Nach Wunsch mit geschnittener Petersilie servieren.