Tag Archives: Torte

Rhapsody in Blue – Pflaumenkuchen

Zutaten:
1 Mürbeteig rund für Kuchenblech 26 cm
700 g Pflaume(n), gewaschen und entsteint (ca 10-12 Stück), halbiert oder geviertelt
2 Eier
150 g Butter, flüssig und etwas abgekühlt
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
1 Esslöffel Zitronenabrieb
140 g Mehl, gesiebt
½ Päckchen Backpulver
80 g Haselnüsse gerieben
Ca 5 EL Milch
4 EL Gelee oder Honig

Zubereitung:
Kuchenblech mit Mürbeteig auf Pergament auslegen, einstechen, kühl stellen.
Die Pflaumen waschen, entsteinen und halbieren oder vierteln. Zur Seite stellen.
Ofen auf 200 Grad (wenn vorhanden: Pizzastufe vorwählen) vorheizen.

Die Eier mit Zucker, Salz und Zitronenschale schaumig (weiss) schlagen.
Mehl, Backpulver und geriebene Haselnüsse miteinander vermengen und zusammen mit der Milch in die Masse einrühren. Zum Schluss die flüssige und abgekühlte Butter unterheben.
Den Teig in die mit Mürbeteig ausgelegte Kuchenform füllen und die Pflaumenstücke mit der Innenseite nach oben auf den Teig geben.
Das Gelee erhitzen und die Pflaumen damit bestreichen (oder mit etwas Honig beträufeln).

Im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 20 Minuten backen. Danach auf 180 Grad herunterstellen und weitere 20 Minuten fertig backen.

Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestreuen und servieren.

Portugiesische Mandeltorte

Zutaten
Für den Teig:
150 g Mehl, gesiebt
75 g Butter, gekühlt und in kleinen Stücken
60 g Puderzucker
1 Eigelb
2 Esslöffel Wasser

Für die Füllung
225 g Mandelblättchen
120 g Butter
120 g Puderzucker
4 Esslöffel Milch

Zubereitung
Den Ofen auf 190 Grad vorheizen.
Eine Springform (Durchmesser ca 24 cm) mit Backtrennpapier belegen. Boden und Ränder einfetten.

Für den Teig Mehl, Butterstücke und Zucker mit kühlen Händen zusammen fügen, indem man die einzelnen Ingredienzien zwischen den Fingern zerreibt, bis eine krümelige einheitliche Masse entsteht. Nun das Eigelb und 2 Esslöffel kaltes Wasser hinzu geben und alles miteinander zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Aus dem Teig eine Kugel rollen und diese in die Springformmitte legen. Von der Mitte aus den Teig mit dem Handrücken regelmässig auf dem Boden verteilen und ihn am Rand ca 1 cm hoch und 1 cm breit hoch ziehen. Den Rand mit einer Gabel verzieren.
Das etwas unregelmässige Aussehen ist nach dem Backen verschwunden.

Nun den Teigboden mit einer Gabel einstechen und ihn mit Backtrennpapier bedecken. Das Papier mit einem Deckel oder mit Backbohnen beschweren. Die Form in den Ofen (Mitte) schieben und während 15 Minuten backen. Herausnehmen, das beschwerte Backtrennpapier mit Deckel oder Backbohnen entfernen und die vorgebackene Torte zur Seite stellen.

Während der Vorback-Zeit die Füllung zubereiten:
Die Mandelblättchen in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze während einigen Minuten rösten, bis leicht goldbraun sind. Zur Seite stellen.
Butter, Zucker und Milch in eine Pfanne geben und bei mittlerer Temperatur erwärmen. Wenn sich der Zucker aufgelöst hat und die Butter geschmolzen ist, zum Kochen bringen und 1 Minute köcheln lassen. Pfanne vom Herd ziehen und die gerösteten Mandelblättchen hinzufügen und gut mischen.
Zum Schluss die Masse auf den Teig geben.

Während ca 20 Minuten backen, bis die Torte schön goldbraun ist. Warm oder kalt servieren.

 

Torta „Luna rossa“

Schokoladentorte mit Bitterorange

Zutaten:
130 g Butter
2 Eier
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
130 g Schwarze Schokolade
1 Glas Bitterorangen-Konfitüre (ca 300 g)
1,5 dl Orangensaft mit Fruchtanteil
60 g Mehl
60 g Maizena (Mais- oder Kartoffelstärkepulver)
1/2 Päckchen Backpulver
1 gute Prise Salz
Nach Belieben Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
Backofen auf 175 Grad vorheizen.
Springform (26 cm) mit Backtrennpapier belegen und einbuttern.

Butter in einer Pfanne erwärmen, Schokolade in kleinen Stücken einrühren und schmelzen lassen.
Die flüssige Masse in eine grosse Teigschüssel giessen. Zucker, Vanillezucker, Salz und Bitterorangen-Konfitüre unterrühren.
Die verrührten Eier sowie den Orangensaft hinzufügen.
Am Schluss das Mehl mit dem Maizena und dem Backpulver vermischt unterziehen.

Den Teig in die vorbereite Backform geben und während 40-45 Minuten bei 175 Grad backen.

Mit Puderzucker bestäubt oder mit Schokolade-Kuvertüre überzogen servieren.

Torta caprese al limone

Zutaten:
200 g geriebene Mandeln, geschälte
100 g weisse Schokolade
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
50 g Maispuder
2 Teelöffel Backpulver
150 g Butter, flüssig, abgekühlt
5 Eier
3 Bio-Zitronen, Schale abgerieben, Saft
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Rost im untersten Drittel einschieben.

Springform von ca 25 cm Durchmesser mit Backtrennpapier belegen. Boden und Rand fetten.

Die weisse Schokolade mit der Butter zusammen flüssig werden und abkühlen lassen.
Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker ca 5 Minuten mit dem Mixer hell schlagen. Salz, Zitronenschale, geriebene Mandeln und Maispuder mit dem Backpulver beifügen. Die flüssige Butter mit der Schokolade unterrühren. 3 Esslöffel Zitronensaft hinzu geben.

Den Teig in die mit Backtrennpapier belegte Springform füllen.
Ca 25 Minuten bei 180 Grad backen. Dann die Torte vorsichtig herausnehmen, mit dem restlichen Zitronensaft beträufeln und mit Alufolie abdecken.  Die bedeckte Torte wieder in den Ofen schieben. Nochmals während ca 25 Minuten bei 180 Grad backen.

Die Torte herausnehmen, etwas abkühlen lassen, den Rand der Springform sorgfältig vom Kuchen lösen und abnehmen.
Die Torte mitsamt dem Backtrennpapier auf ein Gitter schieben und mit Alufolie zugedeckt mehrere Stunden (oder über Nacht) kühl stellen.
Zum Servieren die Torte auf eine Tortenplatte stürzen, Papier entfernen und mit Puderzucker bestreuen.

Schmeckt wunderbar mit einem Gläschen Marsala!

Rhabarber-Mandel-Kuchen mit Johannisbeer-Konfitüre

Zutaten :
1 Blätterteig rund (für Blech 26 cm)
6 Esslöffel Johannisbeer-Konfitüre
600 g Rhabarber
4 Eier, getrennt
100 g Zucker
150 g gemahlene Mandeln
60 g Mehl
200 ml Rahm
1 Teelöffel Zimtpulver
1 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung:
Ofen auf 220 Grad vorheizen.
Kuchenblech mit dem Kuchenteig auf Pergament belegen, mit einer Gabel regelmässig einstechen. Die Konfitüre darauf verteilen. Zur Seite stellen.

Rhabarber waschen, trocknen und in kleine Stücke schneiden.
Eigelb, Zucker und Vanillezucker miteinander verrühren, bis die Crème hellgelb wird. Mehl beigeben. Rhabarber, geriebene Mandeln, Rahm, Zimt und Salz unterziehen.

Eiweiss mit dem Backpulver steif schlagen und vorsichtig unter die Rhabarbermasse heben. Die Masse auf dem Teigboden mit der Konfitüre verteilen.

Im Backofen bei 200 – 220 Grad während ca. 40 Minuten backen.