Tag Archives: Tomaten

Tarte paysanne mit Tomaten

Ein französisches Familienrezept

Zutaten
1 runder Mürbekuchenteig (nicht süss!)

6-8 Bio-Tomaten, entkernt, vom Saft befreit, in Scheiben geschnitten
3 Esslöffel Crème fraîche
3 Esslöffel Dijonsenf
Thymianblättchen (getrocknet oder frisch) nach Belieben
Grobes Meersalz und schwarzer Pfeffer
Etwas Olivenöl

Backofen auf 190 Grad vorheizen.

Eine runde Backform (24-26 cm Durchmesser) mit dem Teig auf Pergamentpapier belegen und mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Die Crème fraîche mit dem Dijonsenf vermischen und auf dem Teigboden verteilen.
Die Tomaten halbieren, mit einem Löffel entkernen und mit Küchenpapier trocknen, anschliessend in Scheiben schneiden und auf der Mischung verteilen.
Gut salzen und grosszügig mit schwarzem Pfeffer bestreuen.
Zum Schluss die Thymianblättchen darüber geben.

Während rund 40 Minuten in der Ofenmitte backen.
Die Tarte kann lauwarm oder kalt serviert werden.

Blumenkohl im Ofen mit Zitrone, Kapern und Tomaten

Zutaten:
600 g Blumenkohl
1 Bio-Zitrone
6-8 Stück in Öl eingelegte gedörrte Tomaten
3 Esslöffel Kapern
Olivenöl, Salz, Pfeffer 

Zubereitung:

Den Backofen auf 220°C vorheizen.
Den Blumenkohl in Röschen zerteilen, waschen und 6-10 Minuten blanchieren.
Anschliessend in eine eingeölte ofenfeste Form geben.

Die Zitrone längs halbieren und in sehr feine Scheiben, die gedörrten Tomaten in feine Streifen schneiden. Beides mit den Kapern unter die Blumenkohlröschen mischen, mit Olivenöl beträufeln.

Während ca 20 Minuten im Ofen bei 220 Grad backen.
Nach Belieben salzen und pfeffern.

Das Gericht kann entweder direkt aus dem Ofen als Beilage oder kalt mit einem Salat-Dressing vermischt auch als Salat gereicht werden.

 

Shakshuka

Zutaten (für 4- 6 Personen):
Olivenöl
2 Zwiebeln, fein gehackt
5 Knoblauchzehen, in feinen Scheiben
1 Peperoncino (getrocknet), zerbröselt
1 Büchse Tomates concassées (400 g)
1 frische Tomate, gewürfelt
6 Lorbeerblätter
1 Bund Petersilie (und wer mag Koriander), fein gehackt
4 bunte Peperoni, in feine Streifen geschnitten
1 Peperoni in 4 – 6 Ringe schneiden
2 Teelöffel Baharat (7 spices)
1 Teelöffel Kreuzkümmel
1 Teelöffel scharfen Rosenpaprika
2 Esslöffel braunen Zucker
4 – 6 Eier
Salz, Pfeffer

Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Die geschnittenen Zwiebeln, Knoblauch, Peperonistreifen und  -ringe im Öl ca 10 Minuten andünsten.
Lorbeer, Peperoncino und Gewürze unterrühren (nicht anbrennen lassen, sonst werden sie bitter) und mit den Tomates concassées ablöschen. Die gehackte frische Tomate unterziehen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer gut würzen und während 20 Minuten köcheln lassen. Evtl. etwas Wasser oder Bouillon beigeben – die Sauce sollte sämig werden.

Vom Herd nehmen und die Sauce in ein Backofen geeignetes Gefäss geben (wenn sich die Pfanne dafür eignet, Sauce in der Pfanne lassen). Aus der Sauce die 4 – 6 Peperoni-Ringe hervor ziehen und regelmässig auf der Oberfläche verteilen. In diese Ringe nun je ein aufgeschlagenes Ei hineinsetzen (wenn es etwas überschwappt, macht dies nichts).
Nun die Sauce mit den Eiern in den Backofen schieben und bei 200 Grad während ca. 10 Minuten – oder bis die Eier unten fest und das Eigelb noch wachsig ist – garen. Mit der gehackten Petersilie bestreuen und mit frischem Brot heiss servieren.

Alternativ (und sicherer) kann man das Gericht auch mit Spiegeleiern reichen.
PerfektionistInnen werden natürlich Eier pochieren und diese dann in die Shakshuka legen. Wie das Pochieren am besten geht, demonstriert Ihnen das folgende Video:

Eier pochieren – so gelingts!

Picture by Calliopejen1 [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY
SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Salsa romesco

Eine scharfe katalanische Mandelsauce

Zutaten:
2 – 3 Esslöffel geriebene Mandeln
6 Knoblauchzehen
3 Scheiben Zwieback (oder 1 geröstete Scheibe Weissbrot oder einige gesalzene Apéro-Crackers)
2 Fleischtomaten oder 15 Cherrytomätchen
5 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Essig
1 – 2 Esslöffel Harissa (scharfe Paprikapaste)
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die geriebenen Mandeln, die zerbrochenen Zwieback- oder Weissbrotscheiben (oder Crackers) zusammen mit dem Knoblauch im Cutter pürieren. Tomaten, Olivenöl und Harissa beifügen und im Cutter gut vermischen. Die Sauce mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.

Romesco wird zu Fischgerichten, Grillfleisch und gegrilltem Gemüse serviert.

Leckere Ofentomaten

Zutaten (4 Portionen):
4 Rispentomaten
20 Cherrytomaten (in verschiedenen Farben).
4 rote Zwiebeln
Olivenöl
3 Esslöffel grobes Salz
Honig

Zubereitung:
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Die Rispenomaten halbieren.
Die roten Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden.
Zuerst die Cherrytomaten in die Gratinform oder den Bräter legen, dann die Zwiebelringe und halbierten Tomaten einschichten.
Das Olivenöl darüber giessen.
Alles mit dem groben Salz (Meersalz) bestreuen und mit Honig beträufeln.

Während 30 – 40 Minuten bei 200 Grad im Ofen rösten.
Das Gemüse im Auge behalten, damit es nicht anbrennt.

Das Gericht kann heiss, lauwarm oder kalt als Vorspeise mit knusprigem Brot oder einer Ciabatta genossen werden.
Es eignet sich ebenfalls als Beilage zu Grillgut.

ofentomaten2