Tag Archives: Schwäbische Maultaschen

Schwäbische Maultaschen

Zutaten:

Teig
600 g Mehl
4 Eier
etwas Muskat
100 ml Wasser
2 Teelöffel Öl

Füllung
2 Zwiebeln
viel Petersilie oder Bärlauch
2 Brötchen vom Vortag
2 Esslöffel Öl
300 g Blattspinat oder Mangoldblätter
500 g Hackfleisch oder Brät oder Mischung davon
2 Prisen Muskat
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Teigzutaten zu einem geschmeidigen Nudelteig kneten (von Hand oder mit der Küchenmaschine).
Zwiebel und Petersilie fein hacken, in heissem Öl glasig anschwitzen.
Blattspinat oder Mangoldblätter blanchieren, kalt abschrecken, mit Küchenpapier gut abtrocknen und fein hacken.
Die Brötchen in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und verzupfen.
Das Hackfleisch mit dem Ei und den Gewürzen vermischen, dann die anderen Zutaten dazugeben, eventuell cuttern.

Den Nudelteig auf bemehlter Fläche zu einem langen schmalen (ca 10 cm) Rechteck auswallen. Die Füllung auf die Hälfte der ausgerollten Teigplatte streichen, die andere Hälfte darüber schlagen, mit den Händen darüber streichen, damit die Luft entweichen kann. Dann mit einem Kochlöffelstiel im Abstand von ca 7 cm längs und quer Linien fest eindrücken, diese mit dem Teigrädchen durchschneiden. Die Ränder mit einer Gabel gut zusammendrücken.

Die Maultaschen in reichlich kochender Rinderbrühe aufkochen, dann bei kleiner Hitze ca 20 Minuten gar ziehen lassen.
Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, kalt abschrecken.
In einer Fleischbrühe servieren.