Tag Archives: Schnellrezept

Orecchiette con Crema di Tonno

Orecchiette mit Thon-Crème
Rezept von der Nonna

Zutaten: (für 4 Personen)

  • 400 g Orecchiette (oder Tagliatelle)
  • 1 Dose Thon (200g )
  • 4 – 6 Sardellenfilets
  • 2 Eier, hartgekocht
  • 1 Bund Petersilie (Persil plat), grob geschnitten
  • 1 Handvoll Basilikumblätter, grob geschnitten
  • 5 Knoblauchzehen
  • ca 1,5 dl Olivenöl

Zubereitung:
Die Dotter der zwei hartgekochten Eiern herauslösen und mit der Gabel zerdrücken.
Den Thon mit den Sardellenfilets, den Knoblauchzehen, der Petersilie, den  Basilikumblättern und dem Olivenöl hinzu fügen.
Alles im Cutter oder mit dem Mixerstab pürieren.

Orecchiette garen, abgiessen, in eine Schüssel geben und mit der Thoncrème gut vermischen. Oder die Orecchiette in die Teller geben und die Thoncrème hinzu fügen, mit einem Petersilienblatt dekorieren. Servieren.

Rezepte-Download (PDF)

Sie können mit dieser Thon-Crème auch Eier füllen oder kleine Toast-Brötchen bestreichen.

Zucchetti Frittata

Olivenöl
1 Zwiebel, fein geschnitten
3 Zucchetti, in sehr feine Scheiben geschnitten
5 Eier
Salz und schwarzer Pfeffer

frittata2Die geschnittenen Zwiebeln 5-7 Minuten in einer kleinen Pfanne im Olivenöl anbraten, bis sie etwas karamellisieren. Zur Seite stellen.
Die Eier mit Salz und Pfeffer verrühren.
Die fein geschnittenen Zucchetti-Scheiben in einer grossen beschichteten Pfanne im Olivenöl 8-10 Minuten andünsten. Die Zwiebeln beifügen, alles gut mischen. Die Hitze herunterschalten und die geschlagenen Eier darüber giessen. Mit einem Spachtel die Eiermasse gut über dem Gemüse verteilen
(siehe Bild).

frittataDie Masse bei mittlerer Hitze stocken und weiter braten lassen, bis alles goldgelb wird (evtl. Deckel aufsetzen).
Zum Servieren die Frittata auf eine Platte stürzen.

Rezept-Download (PDF)

 

Choucroute alsacienne mit Saucisson

Sauerkraut-Bolte

 

 

Eben geht mit einem Teller
Witwe Bolte in den Keller,
Daß sie von dem Sauerkohle
Eine Portion sich hole,
Wofür sie besonders schwärmt,
Wenn er wieder aufgewärmt.

Wilhelm Busch: Max und Moritz, 1865

 

Elsässisches Sauerkraut  – Schnellrezept

500 g Sauerkraut gekocht (ohne Gewürze)
1 Kartoffel, roh, gerieben
1 Apfel, roh, gerieben
1/2 Bund Petersilie
2 Lorbeerblätter
1 Esslöffel Thymian getrocknet oder 1 Zweiglein frisch
etwas Kerbel, getrocknet oder frisch
6 Wacholderbeeren
2 dl Weisswein
2 dl Bouillon
1 Saucisson (Waadtländer oder Freiburger)

Das gekochte Sauerkraut in die Pfanne geben, evtl. mit der Gabel etwas zerpflücken. Die rohe Kartoffel und den Apfel hineinreiben und untermischen. Die Kräuter und die Wacholderbeeren einrühren. Weisswein und Bouillon zugeben.  Langsam erwärmen.
Die Saucission separat nach Vorschrift zubereiten und dann noch 5 Minuten auf das warme Sauerkraut legen, einstechen und den Saucisson-Jus unterrühren.

Bild: Wikipedia

Schnelles Curry

Mit Huhn resp. Schweinefleisch oder vegetarisch mit weissen Bohnen

Olivenöl
4 Knoblauchzehen, in Scheibchen
1 – 2 Zwiebeln, grob geschnitten
400 g Huhn oder Schweinefleisch oder 1 Büchse weisse Bohnen
2 Kochbananen, in 2 cm grosse Stücke geschnitten
6 getrocknete Aprikosen, grob gewürfelt
1/2 Teelöffel Kümmelpulver
1 Teelöffel Garam Masala
1/2 Teelöffel Kurkuma
1 Teelöffel Korianderpulver
1 Teelöffel scharfen Curry
1 Teelöffel milden Curry
2 Esslöffel Tomatenpüree
Etwas Senf
3 – 5 dl Bouillon
Salz, Pfeffer, Chilipulver nach Belieben
2 Esslöffel Double Crème

Geschnittene Zwiebeln und Knoblauch 5 Minuten dünsten.
Fleisch beigeben, 5 Minuten mitbraten.
Alle Gewürze beifügen und gut umrühren, mit etwas  Bouillon ablöschen. Tomatenpüree und Senf unterrühren. Kochbananen und Aprikosen beifügen.
Für die vegetarische Variante die weissen Bohnen zugeben, vorsichtig unterrühren, damit sie nicht platzen.
10 Minuten leise köcheln lassen. Die Sauce muss cremig sein, evtl. noch etwas Bouillon beifügen.
Zum Schluss den Doppelrahm hinzufügen.

Mit Reis servieren.

Bündner Gerstensuppe

Bündner Gerstensuppe (Schnellrezept)

„Die Suppe sieben Aufgaben erfüllt:
Sie nimmt den Hunger, den Durst sie stillt;
sie füllt den Magen und reinigt den Zahn,
macht schlafen und daß man verdauen kann,
und färbt mit Gesundheit die Wangen an.“
(Italienisches Sprichwort)

2 Karotten, in Scheiben geschnitten
1/4 Wirz, fein geschnitten
2 Lauchstengel, fein geschnitten
1 Zwiebel, geschnitten
3 Lorbeerblätter
3 Nelken
1/2 Bund Petersilie. gezupft
1 Esslöffel Bratbutter
1,2 Liter Wasser
200 g Rollgerste
1 Kalbsfuss (Gnagi, Markbein), oder 100 g Speckwürfel
2 Bouillonwürfe
Salz, Pfeffer

Das geschnittene Gemüse im Dampfkochtopf in der heissen Butter anbraten und etwas dünsten. Markbein und/oder Speckwürfel sowie Lorbeer und Nelken beifügen. Mit dem Wasser ablöschen, die Rollgerste einlaufen lassen. Die Bouillonwürfel sowie Salz und Pfeffer beifügen.

Im Dampfkochtopf (2. Ring) 20 Minuten garen.
Dampfkochtopf öffnen, evtl. nachwürzen, evtl. mit etwas Rahm verfeinern.

Mit frischem fein geschnittenem Schnittlauch servieren.