Schlagwort-Archive: Sauce

Yoghurt-Minzen-Sauce

Zutaten:
180 g Yoghurt (türkisch oder griechisch)
100 g Frischkäse (z.B. Philadelphia)
1 Teelöffel Kreuzkümmel (Pulver)
1 Teelöffel Paprika rosenscharf
2 Knoblauchzehen, gepresst
2 Esslöffel Pfefferminze, sehr fein geschnitten
Salz und Pfeffer

 Zubereitung:
Den Yoghurt mit dem Frischkäse, dem gepressten Knoblauch und den Gewürzen glatt rühren, die fein geschnittene Minze unterziehen und im Kühlschrank durchziehen lassen.

Vor dem Servieren nochmals durchrühren, evtl. abschmecken, in eine Servierschale geben und mit einem Minzenblatt garnieren.

Passt hervorragend zu gebratenem Lammfleisch und Cevapcici.

Pasta con le Melanzane

Ein sizilianisches Gericht mit Auberginen

Zutaten (für 2 Personen):
1 Aubergine, gebacken,  grob gewürfelt
1 Peperoni, gebacken, grob gewürfelt
15 Cherry-Tomaten, halbiert
3 Esslöffel Kapern
(Sardellen nach Belieben)
5 Knoblauchzehen
Olivenöl
frischer Basilikum, fein geschnitten
Grana Padano, gerieben

Backofen auf 210 Grad vorheizen.
Auberginen längs halbieren und die Schnittseiten mit Olivenöl bepinseln. Mit der Haut nach oben auf ein mit Backtrennpapier belegtes Backblech legen.
Die Peperoni säubern und in grössere Stücke schneiden, mit der Hautseite nach oben ebenfalls auf das Backblech neben die Auberginen legen. Während 20 – 22 Minuten backen.
Etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Sardellen mit dem gepressten Knoblauch im Mörser miteinander verrühren, so dass eine Paste entsteht (für Fleischesser).
Nun die leicht abgekühlten Auberginen in mundgerechte Würfel schneiden.

Eine Bratpfanne mit Olivenöl erhitzen und darin die halbierten Cherry-Tomätchen und die Kapern zusammen mit den Auberginen- und Peperoniwürfeln kurz erwärmen. Dann die Knoblauch-Sardellenpaste unterrühren (oder den gepressten Knoblauch).

Diese heisse Gemüsesauce wird über die in grossen Tellern angerichtete Pasta gegeben und mit frischem Basilikum und geriebenem Grana Padano serviert.

Kapernsauce

Zutaten (für 4 Personen):
2 Esslöffel Mehl
Etwas Butter
1 dl Weisswein (oder Sherry)
3 dl Gemüse-Bouillon
1 Bio-Zitrone, Abrieb und Saft
Pfeffer, Salz, Muskat
3  – 4 Esslöffel Kapern
1 Eigelb
2 – 3 Esslöffel Sauerrahm

Das Mehl in der Butter anschwitzen, mit Weisswein ablöschen und die Bouillon dazu geben. Alles gut miteinander verschlagen, Zitronenabrieb und -saft hinzufügen. Einige Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.
Die Kapern einrühren. Vor dem Servieren das Eigelb mit dem Sauerrahm vermischen und unterrühren.

Passt zu Spargeln, Fischgerichten und zu fein geschnittener Zunge.

Salsa romesco

Eine scharfe katalanische Mandelsauce

Zutaten:
2 – 3 Esslöffel geriebene Mandeln
6 Knoblauchzehen
3 Scheiben Zwieback (oder 1 geröstete Scheibe Weissbrot oder einige gesalzene Apéro-Crackers)
2 Fleischtomaten oder 15 Cherrytomätchen
5 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Essig
1 – 2 Esslöffel Harissa (scharfe Paprikapaste)
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die geriebenen Mandeln, zerbrochenen Zwieback- oder Weissbrotscheiben (oder Crackers) zusammen mit dem Knoblauch im Cutter pürieren. Tomaten, Olivenöl und Harissa beifügen und im Cutter gut vermischen. Die Sauce mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.

Romesco wird zu Fischgerichten, Grillfleisch und gegrilltem Gemüse serviert.

Chimichurri-Salsa

Zutaten:
1 kleiner Bund flache Petersilie
1 Teelöffel Origano, getrocknet
2 Knoblauchzehen, gehackt oder gepresst
1 Schalotte, gehackt
1 Peperoncino, fein gehackt (oder Chiliflocken)
2-3 Esslöffel Olivenöl
Saft einer halben Zitrone oder Limette
1 Esslöffel Rotweinessig
Grobkörniges Salz
Schwarzer Pfeffer

Alle Zutaten ausser Salz und Pfeffer im Cutter fein hacken.
Öl, Rotweinessig und Zitronensaft untermischen.
Kurz vor dem Servieren das grobkörnige Salz und den schwarzen Pfeffer unterrühren.

Diese argentinische Salsa passt zu gegrillten Würsten und Rindfleisch sowie zu Burgern.