Schlagwort-Archive: Salat

Roter Reissalat

Zutaten:
150 g Camargue-Reis
Je 1 rote und 1 gelbe Peperoni
15 Cherrytomaten
1 Zucchini
1 Bund flache Petersilie

Für das Dressing:
2 Esslöffel Olivenöl
3 Esslöffel weisser Balsamico-Essig
1/2 Teelöffel Peperoncini-Öl
1 Teelöffel Salz
1 Esslöffel Tomatenpüree
1 Teelöffel Currypulver (nach Belieben scharf oder mild)
1/2 Teelöffel Paprika-Pulver mild
1/2 Teelöffel Koriander-Pulver
1/2 Teelöffel Kreuzkümmel-Pulver

Zubereitung:
Den roten Camargue-Reis während ca 30 Minuten im Salzwasser kochen.  Abgiessen, kalt spülen, abtropfen lassen.
Peperoni und Zucchini in kleine Würfel schneiden.
Cherrytomaten halbieren. Petersilie fein hacken.
Das Dressing zubereiten und den abgekühlten Reis dazu geben.
Petersilie und die geschnittenen Peperoni beifügen, alles gut vermischen.

 

Zucchini-Salat mit Basilikum

Zutaten (für 4 Personen):
800 g junge Zucchini
1 Handvoll Basilikum-Blätter, fein geschnitten oder gezupft
1 Zitrone, Saft
4 Esslöffel Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die gewaschenen und ungeschälten Zucchini in ca 1 cm dicke Scheiben schneiden und in leicht gesalzenem Wasser halb weich kochen (4 Minuten).
Abtropfen lassen und auf einer Servierplatte nebeneinander anrichten. Mit Zitronensaft beträufeln und mit Olivenöl begiessen. Nach Belieben Salzen und Pfeffern. Ca 10 Minuten ziehen lassen.

Mit Basilikum bestreut lauwarm servieren.

Ratatouille-Salat

Zutaten (als Beilage für 4 Personen):
2 Zucchini, in 1 cm dicken Scheiben
1 Aubergine
3 Peperoni (gelb, rot, grün), in 1-2 cm grossen Stücken
1 Zwiebel, in Scheiben
3 Knoblauchzehen, fein geschnitten
12 Cherrytomaten (oder 1 grosse Tomate), halbiert
1 Esslöffel Zucker
Salz, Pfeffer

Dressing:
Essig, Olivenöl, Salz, Pfeffer, frischer Basilikum, fein geschnitten.

Zubereitung:
Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Backblech mit Backtrennpapier belegen und grosszügig mit Olivenöl beträufeln.
Die Aubergine halbieren und im Ofen während 20 Minuten backen.
Abkühlen lassen und in 1-2 cm grosse Stücke schneiden.

Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden. Knoblauchzehen fein schneiden. Zwiebelstreifen und Knoblauchscheibchen in die Bratpfanne geben, Zucker darüber streuen und in Olivenöl 3 Minuten andünsten (der Zucker verstärkt die Karamellisierung). Die in Stücke geschnittenen  Peperoni dazu geben und alles nochmals 3 Minuten braten. Salzen und Pfeffern.
Nun die Zucchinischeiben beigeben und nochmals 4 Minuten dünsten.
Pfanne vom Herd nehmen und die Auberginenstücke sowie die Tomaten untermischen.

Das knapp gegarte und warme Ratatouille in einer Schüssel anrichten und vor dem Servieren mit dem Basilikum-Dressing übergiessen. Mit einem Basilikum-Zweiglein dekorieren.

Dieser lauwarme Ratatouille-Salat eignet sich als Vorspeise auf einer Bruschetta oder als Beilage zu gegrilltem Fleisch.

INSALATA DI FUNGHI

Frischer Pilz-Salat

Zutaten (für 4 Portionen):
300 g frische braune Champignons, mittelgross
1 Zitrone, Saft
1 Bund glatte Petersilie
1 Eigelb
2 Knoblauchzehen
1 dl Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Champignons waschen, trocknen und in sehr feine Scheiben schneiden.
Mit der Hälfte des Zitronensafts beträufeln.

Das Eigelb mit Salz, Pfeffer und dem übrigen Zitronensaft verquirlen. Die Knoblauchzehen dazu pressen. Nach und nach unter ständigem Rühren das Olivenöl einfliessen lassen.
Petersilie sehr fein hacken und untermischen.
Sauce abschmecken und über die Pilze träufeln.

Auf kleinen flachen Tellern mit frischem Weissbrot als Vorspeise anrichten.

Salade niçoise

Zutaten:
(für 4 Personen)

16 Cherrytomaten, halbiert
12 kleine Frühkartoffeln, in der Schale gekocht, halbiert
800 g grüne Bohnen
1 grosse Dose Thon
20 schwarze Oliven
4 hartgekochte Eier, in Vierteln
4 Esslöffel geschnittene Petersilie
½ Gurke
1 grosse Zwiebel, in Ringe geschnitten
8-10 Sardellenfilets
frische Salatblätter zum Anrichten

Dressing:
4 Esslöffel Weissweinessig
4 Esslöffel Olivenöl
2 Esslöffel Dijon-Senf
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Dressing-Zutaten in einer Schüssel anrühren.
Eine grosse Platte mit den gewaschenen Salatblätter n auslegen. Darauf werden die Bohnen verteilt. Auf dieser Schicht richtet man den mit einer Gabel zerpflückten Thon an und legt die Sardellenfilets sternartig darüber. Anschliessend dekoriert man das Ganze rundum spielerisch mit den Eier-Vierteln, den halbierten Cherrytomaten, Kartoffelhälften, Gurkenscheiben, Oliven und den Zwiebelringen. Vor dem Auftragen nappiert man den Salat mit dem Dressing und bestreut ihn mit der geschnittenen Petersilie.