Tag Archives: Peperoni

Fregola Sarda mit Gemüse

Zutaten (2 Personen):
160 g Fregola
200 g Lauch, fein geschnitten
200 g rote und gelbe Peperoni, in 2 cm grossen Stücken
1 kleine Büchse (400 g) Tomaten in Stücken
Olivenöl
Salz und schwarzer Pfeffer
Nach Belieben geschnittene Petersilie

Fregola Sarda (kleine Kugelpasta aus Hartgriess) 14-17 Minuten im Salzwasser köcheln lassen, abgiessen und beiseite stellen.

Das geschnittene Gemüse im Olivenöl dünsten, bis Röstspuren sichtbar werden. Mit den  Büchsentomaten (oder  Tomatensauce) ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen, einige Minuten köcheln lassen. Die abgetropfte Fregola dazu geben und auf grossen Tellern anrichten. Nach Wunsch mit geschnittener Petersilie servieren.

Shakshuka

Zutaten (für 4- 6 Personen):
Olivenöl
2 Zwiebeln, fein gehackt
5 Knoblauchzehen, in feinen Scheiben
1 Peperoncino (getrocknet), zerbröselt
1 Büchse Tomates concassées (400 g)
1 frische Tomate, gewürfelt
6 Lorbeerblätter
1 Bund Petersilie (und wer mag Koriander), fein gehackt
4 bunte Peperoni, in feine Streifen geschnitten
1 Peperoni in 4 – 6 Ringe schneiden
2 Teelöffel Baharat (7 spices)
1 Teelöffel Kreuzkümmel
1 Teelöffel scharfen Rosenpaprika
2 Esslöffel braunen Zucker
4 – 6 Eier
Salz, Pfeffer

Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Die geschnittenen Zwiebeln, Knoblauch, Peperonistreifen und  -ringe im Öl ca 10 Minuten andünsten.
Lorbeer, Peperoncino und Gewürze unterrühren (nicht anbrennen lassen, sonst werden sie bitter) und mit den Tomates concassées ablöschen. Die gehackte frische Tomate unterziehen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer gut würzen und während 20 Minuten köcheln lassen. Evtl. etwas Wasser oder Bouillon beigeben – die Sauce sollte sämig werden.

Vom Herd nehmen und die Sauce in ein Backofen geeignetes Gefäss geben (wenn sich die Pfanne dafür eignet, Sauce in der Pfanne lassen). Aus der Sauce die 4 – 6 Peperoni-Ringe hervor ziehen und regelmässig auf der Oberfläche verteilen. In diese Ringe nun je ein aufgeschlagenes Ei hineinsetzen (wenn es etwas überschwappt, macht dies nichts).
Nun die Sauce mit den Eiern in den Backofen schieben und bei 200 Grad während ca. 10 Minuten – oder bis die Eier unten fest und das Eigelb noch wachsig ist – garen. Mit der gehackten Petersilie bestreuen und mit frischem Brot heiss servieren.

Alternativ (und sicherer) kann man das Gericht auch mit Spiegeleiern reichen.
PerfektionistInnen werden natürlich Eier pochieren und diese dann in die Shakshuka legen. Wie das Pochieren am besten geht, demonstriert Ihnen das folgende Video:

Eier pochieren – so gelingts!

Picture by Calliopejen1 [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY
SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Casarecce mit Thon und Peperoni

Zutaten:
250 g Casarecce Teigwaren
1 rote Peperoni
1 kleine Dose Thon
1 Zwiebel
1/2 Bund flache Petersilie
Olivenöl
Salz und schwarzer Pfeffer

Zubereitung:
Die gewaschene und ausgerüstete Peperoni in feine Streifen schneiden und zusammen mit der gehackten Zwiebel im Olivenöl anbraten. Salzen und pfeffern und ca 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Die Pasta im Salzwasser nach Anweisung zubereiten.

Den Thon zerpflücken und zu den Peperoni geben. Während 2-3 Minuten erwärmen. Wenn die Pasta fertig ist, 2-3 Esslöffel des Kochwassers zur Thon-Peperoni-Mischung geben, mit Salz und Pfeffer nach würzen und die geschnittene flache Petersilie darüber streuen.

Die Pasta in tiefen Tellern anrichten, die Thon-Peperoni-Sauce darüber verteilen und servieren

Bunte Peperoni-Quiche

Zutaten:
1 runder Blätterteig (ca 24 cm)
3-4 verschiedenfarbige Peperoni, in feine Streifen geschnitten
2 grosse Tomaten, gewürfelt
1 Zwiebel, in Streifen geschnitten
4 Knoblauchzehen, fein geschnitten
(100 g Speck oder Schinken oder Salsiccia, klein gewürfelt)
3 Eier
2 Esslöffel Mehl
1,5 dl Vollrahm
1 Esslöffel Tomatenpüree
2 Esslöffel Origano (getrocknet)
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung:
Backofen auf 220 Grad vorheizen.
Ein rundes Backblech mit dem Teig auf Pergament belegen und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Kühl stellen.

Die geschnittenen Peperoni, Zwiebel und Knoblauch miteinander 5-10 Minuten in Olivenöl anbraten. Die Tomatenstücke sowie die Fleischwürfelchen  beifügen und kurz mitbraten. Vom Herd nehmen, Origano unterrühren und etwas abkühlen lassen.
Die Eier mit dem Vollrahm verschlagen und grosszügig Salz und Pfeffer sowie das Tomatenpüree einrühren. Das Mehl hinzufügen.
Das abgekühlte Gemüse hinein geben und die Masse auf den Teig giessen.

Während 25 – 30 Minuten bei 220 Grad backen.
VegetarierInnen lassen einfach die Fleischwürfel weg.