Tag Archives: Osterfladen

Osterfladen nach Mamma Bruna

Altes Basler-Rezept aus der Konzilszeit, nach Lina Lavater-Ramstein, notiert von Bruna Lavater-Bassi

Zutaten:
1 Packung Blätterteig rund
5 dl Vollmilch
1 dl Rahm
1 Prise Salz
3 Esslöffel Maizena
4 Esslöffel Zucker
2 Eier
1 Bio-Zitrone, geriebene Schale
1 Handvoll Rosinen
100 g fein geriebene weisse Mandeln (ohne Schale) 

Zubereitung:
Backofen auf 220 Grad vorheizen.

Milch und Rahm zusammen mit einer Prise Salz und Maizena unter Rühren erhitzen. Sobald ein dicklicher Brei entsteht, den Zucker darunterziehen. Unter Rühren ca 4 Minuten köcheln lassen.
Pfanne vom Herd ziehen, etwas abkühlen lassen und 2 zerschlagene Eier unterrühren. Zitronenschale und eine gute Handvoll Rosinen sowie die geriebenen weissen Mandeln beifügen.

Die Masse auf das mit dem Blätterteig auf Backtrennpapier vorbereitete runde Backblech giessen, glatt streichen, leicht mit Zucker bestreuen und mit Butterflöckchen belegen.
Den Blätterteigrand möglichst hochziehen, weil der Fladen während des Backens aufgeht. Erst beim Abkühlen lässt er sich wieder zusammen.

Bruna-Osterfladen2Ca 30 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun gefleckt ist (laut Mamma Bruna: „Wie ein Ozelot aussieht“).

Mit Puderzucker bestäubt (lauwarm) servieren – ein Gedicht!

Bruna-Osterfladen3

Fruchtiger Osterfladen

Für 1 Kuchenblech von 28 cm Ø

Zutaten:
1 Blätterteig

Für die Füllung:
75 g Reismehl
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker Bourbon
1 gestrichener Teelöffel Salz
2 dl Vollrahm
2 dl Milch
75 g Sultaninen
100 g gemahlene weisse Mandeln (ohne braune Haut)
3 Eier, getrennt
Saft und abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
250 ml Orangenkonfitüre

Puderzucker zum Bestäuben

Vorbereitung:
Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
Einen hübschen Hasen aus festem Papier ausschneiden (siehe Foto).

Für die Füllung den Rahm, die Milch, die Sultaninen und das Salz in einer Pfanne aufkochen. Unter ständigem Rühren das Reismehl einrieseln lasse und bei ­kleinster Hitze ca. 5 Min. zu einem dicken Brei köcheln. 10 Minuten quellen und  etwas abkühlen lassen.

Den Blätterteig mit dem Backpapier in das ­Kuchenblech legen, Boden mit einer Gabel einstechen. Konfitüre darauf verteilen, Form kühl stellen.

Zubereitung:
Die Eier trennen und die Eiweisse steif schlagen.
Den Zucker und Vanillezucker mit den Eigelben in einer grossen Schüssel gut verrühren, den Zitronenabrieb und -saft sowie die geriebenen Mandeln hinzufügen. Die abgekühlte Reismehl-Sultaninen-Mischung beigeben. Die Eiweisse vorsichtig unterheben.
Die Füllung auf dem Teig über der Konfitüreschicht regelmässig verteilen. Die Füllung vorsichtig bis an den Teigrand ziehen, so dass keine Konfitüre aufsteigen kann.

Den  Osterfladen ca 30 Minuten backen.

Auskühlen lassen, den ausgeschnittenen Hasen in die Mitte legen und darum herum mit Puderzucker bestreuen. Den Hasen mit einer Pinzette vorsichtig entfernen.

Osterfladen01Bon Appetit!