Tag Archives: Lavendel

Lavendel-Confiture

Zutaten:
1 Handvoll Lavendelblüten
50 g Gelier-Zucker
2 Esslöffel flüssiger Honig
150 ml roter Portwein
100 ml Crème de Cassis
ca 250 ml Wasser

Zubereitung:
Alle Zutaten in einem Topf mischen und zu einer dickflüssigen Masse einköcheln lassen.

Tipp:
Diese Lavendel-Confiture hat ein sehr starkes Aroma. Sie passt ausgezeichnet zu gebratenen Gerichten, zu Wild und zu kräftigen Käsen, aber auch zu griechischem Yoghurt und zu Eis.

Das meiner Variante zugrunde liegende Original-Rezept stammt von Tanja Grandits.

 

Lavendel mit Shakespeare

Lavendel, Minze, Salbei, Majoran,
die Ringelblum‘, die mit der Sonn‘ entschläft
und weinend mit ihr aufsteht: Das sind Blumen
aus Sommers Mitte, die man geben muß
den Männern mittlern Alters. (Perdita)
Quelle: Das Wintermärchen IV, 3
William Shakespeare , englischer Dichter und Dramatiker (1564 – 1616) 

Mehr über das „Wintermärchen“ (wiki)

Johannas Lavendel-Sablés

Z utaten:

180 g Butter
80 g Zucker
1 Päcklein Vanillezucker
2 Prisen Salz
2 Esslöffel Milch
250 g Mehl
1 Handvoll getrocknete Lavendelblüten

Lavendelblüten möglichst klein hacken.
Weiche Butter mit dem Zucker, Vanillezucker, Salz und der Milch verrühren, Lavendel beigeben. Das gesiebte Mehl untermischen.
Zwei Rollen von ca 3 cm Durchmesser formen, in Klarsichtfolie wickeln und 5-10 Minuten tiefkühlen.
Aus dem Tiefkühler nehmen, die Rollen in 5mm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backtrennpapier belegtes kaltes Blech legen (genügend Abstand!).
Sofort 10 Mnuten backen bei 200 Grad (Ofenmitte).

Rezeptidee von Johanna L. aus Basel