Tag Archives: Kuchen

Rhapsody in Blue – Pflaumenkuchen

Zutaten:
1 Mürbeteig rund für Kuchenblech 26 cm
700 g Pflaume(n), gewaschen und entsteint (ca 10-12 Stück), halbiert oder geviertelt
2 Eier
150 g Butter, flüssig und etwas abgekühlt
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
1 Esslöffel Zitronenabrieb
140 g Mehl, gesiebt
½ Päckchen Backpulver
80 g Haselnüsse gerieben
Ca 5 EL Milch
4 EL Gelee oder Honig

Zubereitung:
Kuchenblech mit Mürbeteig auf Pergament auslegen, einstechen, kühl stellen.
Die Pflaumen waschen, entsteinen und halbieren oder vierteln. Zur Seite stellen.
Ofen auf 200 Grad (wenn vorhanden: Pizzastufe vorwählen) vorheizen.

Die Eier mit Zucker, Salz und Zitronenschale schaumig (weiss) schlagen.
Mehl, Backpulver und geriebene Haselnüsse miteinander vermengen und zusammen mit der Milch in die Masse einrühren. Zum Schluss die flüssige und abgekühlte Butter unterheben.
Den Teig in die mit Mürbeteig ausgelegte Kuchenform füllen und die Pflaumenstücke mit der Innenseite nach oben auf den Teig geben.
Das Gelee erhitzen und die Pflaumen damit bestreichen (oder mit etwas Honig beträufeln).

Im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 20 Minuten backen. Danach auf 180 Grad herunterstellen und weitere 20 Minuten fertig backen.

Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestreuen und servieren.

Portugiesische Mandeltorte

Zutaten
Für den Teig:
150 g Mehl, gesiebt
75 g Butter, gekühlt und in kleinen Stücken
60 g Puderzucker
1 Eigelb
2 Esslöffel Wasser

Für die Füllung
225 g Mandelblättchen
120 g Butter
120 g Puderzucker
4 Esslöffel Milch

Zubereitung
Den Ofen auf 190 Grad vorheizen.
Eine Springform (Durchmesser ca 24 cm) mit Backtrennpapier belegen. Boden und Ränder einfetten.

Für den Teig Mehl, Butterstücke und Zucker mit kühlen Händen zusammen fügen, indem man die einzelnen Ingredienzien zwischen den Fingern zerreibt, bis eine krümelige einheitliche Masse entsteht. Nun das Eigelb und 2 Esslöffel kaltes Wasser hinzu geben und alles miteinander zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Aus dem Teig eine Kugel rollen und diese in die Springformmitte legen. Von der Mitte aus den Teig mit dem Handrücken regelmässig auf dem Boden verteilen und ihn am Rand ca 1 cm hoch und 1 cm breit hoch ziehen. Den Rand mit einer Gabel verzieren.
Das etwas unregelmässige Aussehen ist nach dem Backen verschwunden.

Nun den Teigboden mit einer Gabel einstechen und ihn mit Backtrennpapier bedecken. Das Papier mit einem Deckel oder mit Backbohnen beschweren. Die Form in den Ofen (Mitte) schieben und während 15 Minuten backen. Herausnehmen, das beschwerte Backtrennpapier mit Deckel oder Backbohnen entfernen und die vorgebackene Torte zur Seite stellen.

Während der Vorback-Zeit die Füllung zubereiten:
Die Mandelblättchen in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze während einigen Minuten rösten, bis leicht goldbraun sind. Zur Seite stellen.
Butter, Zucker und Milch in eine Pfanne geben und bei mittlerer Temperatur erwärmen. Wenn sich der Zucker aufgelöst hat und die Butter geschmolzen ist, zum Kochen bringen und 1 Minute köcheln lassen. Pfanne vom Herd ziehen und die gerösteten Mandelblättchen hinzufügen und gut mischen.
Zum Schluss die Masse auf den Teig geben.

Während ca 20 Minuten backen, bis die Torte schön goldbraun ist. Warm oder kalt servieren.

 

Heidelbeer-Cake

Zutaten:
200 g Butter, flüssig, abgekühlt
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker Bourbon
1 gute Prise Salz
4 Eier
1/2 Biozitrone, Abrieb und Saft
200 g Mehl
100 g weisse Mandeln, gerieben
2 Teelöffel Backpulver
350 g frische Heidelbeeren
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
Backofen auf 200 Grad vorheizen
1 Cakeform von 26 cm Länge mit Backpapier auslegen

Eier mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren, Zitronensaft und Abrieb dazugeben.
Mehl, Mandelpulver und Backpulver miteinander mischen und in die Eier-Zucker-Masse einrühren. Heidelbeeren sorgfältig unter den Teig mischen und die Masse in die vorbereitete Form giessen.

Während ca 50 Minuten bei 200 Grad backen. Mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Cake gar ist, ansonsten nochmals 10 Minuten backen.
Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Anstelle von Heidelbeeren können auch andere Beerensorten (oder eine Mischung) verwendet werden.

Spinatquiche


Zutaten:

1 Fertig-Kuchenteig
1 Esslöffel Butter
1 Esslöffel Olivenöl
4 Schalotten, fein gehackt
3  Knoblauchzehen, gepresst
150 g Speckwürfelchen oder  in Streifen geschnittene Pancetta
400 – 600 g tiefgekühlter Blattspinat
4 Esslöffel Semmelbrösel
Grana padano zum Bestreuen

Für den Guss:
3 dl  Rahm
2 Eier
Salz und Pfeffer
Muskat
100 g  geriebenen Gruyère-Käse

Zubereitung:
Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.

Den tiefgekühlten Spinat mit  etwas Wasser in der Pfanne auftauen lassen, dann in einem Sieb ausdrücken.
In der Zwischenzeit die Speckwürfelchen (oder die geschnittene Pancetta) zusammen mit den Schalotten und dem Knoblauch in der Butter-Öl-Mischung  andämpfen.  Wenn Zwiebeln und Speckwürfel glasig sind, den ausgepressten Spinat dazu geben und einige Minuten mitdämpfen. Anschliessend etwas abkühlen lassen.

Den Guss  zubereiten und alle Zutaten gut miteinander verrühren.

Ein rundes Backblech  mit dem Teig auf Pergament belegen, mehrmals mit einer Gabel einstechen und den Teig anschliessend mit den Semmelbröseln bestreuen.
Nun die Spinatmischung gleichmässig auf dem Teigboden verteilen und den Guss darüber geben. Zum Schluss mit Grana padano bestreuen.

Während ca 30 Minuten bei 220 Grad auf der untersten Backofenschiene backen.

 

Schokoladecake Délice

Zutaten (für Cakeform von 30 cm):
150 g Butter, flüssig, abgekühlt
200 g Puderzucker
5 Eigelbe
200 g Crémant Schokolade (schwarz), zerbröckelt
1 Teelöffel lösliches Kaffeepulver
3 Esslöffel Wasser
3 Esslöffel Kirsch
5 Eiweisse
1 Prise Salz
200 g gemahlene Mandeln
70 g Paniermehl
½ Päckchen Backpulver 

Zubereitung:
Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Die flüssige oder sehr weiche Butter mit dem Puderzucker und den Eigelben verrühren, bis die Masse hell ist.
Schokoladestücke und Kaffeepulver mit dem Wasser schmelzen. Glattrühren und mit dem Kirsch in die Masse rühren.
Eiweisse mit Salz steif schlagen.
Die Hälfte des Eischnees unter die gerührte Masse ziehen.
Geriebene Mandeln, Paniermehl und Backpulver miteinander vermischen und lagenweise mit dem restlichen Eischnee vorsichtig darunterziehen.

Während 50 – 60 Minuten auf der untersten Rille des Backofens backen.

Den Cake 1 bis 2 Tage vor dem Servieren durchziehen lassen.