Schlagwort-Archive: Karotten

Federkohl mit Karotten und Kümmelrahm

ZUTATEN
600 g Federkohl
Salz
300 g Karotten
1 Zwiebel
2 Esslöffel Butter
1 dl Noilly Prat (oder Martini Bianco)
Pfeffer und Salz
1,5 dl Rahm
1 Teelöffel Kümmelpulver (oder im Mörser zerstossene Körner)

ZUBEREITUNG
Die grünen Blätter des Federkohls mit einem scharfen Messer von den Rippen streifen und waschen.
Salzwasser aufkochen. Die Federkohlblätter hineingeben und 10 Minuten blanchieren.
Danach den Federkohl in ein Sieb abschütten, kalt abbrausen und gut ausschütteln. In Streifen schneiden.

Während der Federkohl kocht, die Karotten schälen und in sehr feine Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken.

In einer Pfanne die Butter erhitzen. Die Zwiebel und die Karottenscheiben darin andünsten. Den  geschnittenen Federkohl beifügen, kurz mitdünsten, dann den Noilly Prat dazu giessen und alles mit Salz sowie Pfeffer würzen. Zugedeckt etwa 5 Minuten dünsten.

Den Rahm und den Kümmel mischen und über das Gemüse giessen. Alles ungedeckt unter gelegentlichem Wenden nochmals 10 Minuten dünsten.

Nach einem Rezept von Annemarie Wildeisen.

Indisches Orangen-Karotten-Süppchen

Zutaten (für 4 Portionen):
2 mittelgrosse Zwiebeln
3 Karotten
1 grosse Kartoffel
1 Stück Ingwer (1×2 cm)
500 ml Gemüsebrühe
250 ml Orangensaft
125 ml Karottensaft
1 Orange, nur die Schale, gerieben
1/2 Teelöffel Kreuzkümmel-Pulver
Salz
1 Esslöffel Maispulver
1 Becher Sauerrahm
Einige Tropfen Kürbiskernöl

Zubereitung:
Die geschnittene Zwiebel in Öl anschwitzen, die in Würfel geschnittenen Karotten, Ingwer und Kartoffel zugeben und mit der Gemüsebrühe ablöschen.  Während ca 10 Minuten weich kochen.
Dann alles mit dem Mixer pürieren und den Orangensaft sowie den Karottensaft beifügen. Das Maispulver einrühren, und das Süppchen nochmals zum Kochen bringen. Mit Salz und Kreuzkümmel-Pulver abschmecken.
Vor dem Servieren den Sauerrahm malerisch unterrühren und etwas Kürbiskernöl darüber träufeln.