Schlagwort-Archive: In Nomines

Robert White (1538 – 1574)

Robert White (oder Whyte) wurde wahrscheinlich in Holborn (Distrikt von London) als Sohn eines Orgelbauers geboren und war ein katholischer englischer Komponist, der bekannt ist für seine liturgische Musik zu lateinischen Texten sowie für seine Instrumentalmusik für Viola da gamba. 1560 schloss White nach zehnjährigem Studium seinen Bachelor an der Cambridge University ab. 1567 – 1568 war er Organist an der Chester Cathedral und später offenbar auch an der Westminster Abbey.

Thomas Morley bezeichnete ihn in A Plaine and Easie Introduction to Practicall Musicke (1597) als einen der grössten englischen Komponisten (auf der gleichen Ebene wie Orlando di Lasso).
White und seine ganze Familie kamen 1574 beim Ausbruch der Pest uns Leben.

Ausführliche Würdigung  bei Gimell Records (in englischer Sprache)