Schlagwort-Archive: Gemüse

Sauerkrautkuchen

Zutaten:
1 Packung Blätterteig rund
(100 g Speck oder Schinken, fein geschnitten)
1 Zwiebel, geschnitten
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 Teelöffel Kümmelsamen
Muskatnuss
Pfeffer, Salz
350 g gekochtes Sauerkraut
200 g Sauerrahm oder Rahm
3 Eier
1- 2 Esslöffel Mehl
150 g Hartkäse, gerieben

Zubereitung:
Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Sauerkrautkuchen2Eine runde Backform (ca 24 cm Durchmesser) mit dem Blätterteig auslegen. Fein geschnittenen Speck, fein gehackte Zwiebel und Knoblauch andünsten und mit Kümmel auf den Teig geben.
Das Sauerkraut darauf verteilen. Sauerrahm, Eier, Mehl und Käse vermischen und darüber giessen.
Alles im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen. Warm servieren.

Zucchini-Salat mit Basilikum

Zutaten (für 4 Personen):
800 g junge Zucchini
1 Handvoll Basilikum-Blätter, fein geschnitten oder gezupft
1 Zitrone, Saft
4 Esslöffel Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die gewaschenen und ungeschälten Zucchini in ca 1 cm dicke Scheiben schneiden und in leicht gesalzenem Wasser halb weich kochen (4 Minuten).
Abtropfen lassen und auf einer Servierplatte nebeneinander anrichten. Mit Zitronensaft beträufeln und mit Olivenöl begiessen. Nach Belieben Salzen und Pfeffern. Ca 10 Minuten ziehen lassen.

Mit Basilikum bestreut lauwarm servieren.

Bietole con le acciughe Mangold mit Sardellen

Zutaten für 4 Personen als Beilage:
1 kg Mangold
6-8 Sardellenfilets aus der Dose
3 Esslöffel Olivenöl
4 Knoblauchzehen
Parmesan zum Bestreuen
Salz und Pfeffer

Mangoldblätter von den Stielen trennen.
Blätter zur Seite stellen.
Die Stiele in ca 5 cm lange Stücke schneiden und 10-15 Minuten in Salzwasser kochen. Abtropfen lassen.

Inzwischen die Sardellenfilets hacken und den Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Miteinander in der Pfanne bei niedriger Temperatur anbraten, dabei die Sardellen gut zerdrücken.
Die Mangoldstiele hinzufügen, bei hoher Temperatur unter häufigem Rühren einige Minuten garen.

Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Parmesan bestreut servieren.

Mangold-Blätter:
Ca 5 Minuten in leicht kochendem Wasser blanchieren, abgiessen, auf Platte legen und vor dem Servieren mit Olivenöl, Zitronensaft und Salz beträufeln.

Gemüse-Tajine mit Couscous

Tajine (sprich Daschin) ist ein langsam gegarter Eintopf der marokkanischen Küche.

 Sud 
2 Esslöffel Olivenöl
4 rote Zwiebeln, in Streifen
6 Knoblauchzehen, in Scheibchen
1 Zimtstange, halbiert
1 Esslöffel Paprika
1 Brieflein Safran
1/2 Teelöffel Cayennepfeffer
1/2 Teelöffel Ingwerpulver
1/2 Teelöffel Kreuzkümmel

Alles miteinander verrühren und in einer grossen Pfanne dämpfen.
Wenn es gut duftet und schön warm ist,

800 ml Bouillon
1 Teelöffel Salz
schwarzen Pfeffer
2 Thymianzweiglein
3 Esslöffel Tomatenpüree

dazugeben, alles aufkochen, dann Hitze reduzieren und
ca 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

Gemüse
6 Karotten
1/2 Sellerie
2 rote Peperoni
2 kleine Auberginen
3 kleine Zucchini

in grosszügige Stücke schneiden, in den Sud geben, zugedeckt
ca 15 Minuten köcheln lassen.

300 g Kürbis, grosse Würfel
2 Tomaten, geviertelt
1 Büchse Kichererbsen
60 g Rosinen
1 Bund glatte Petersilie (persil plat)

beigeben, zugedeckt auf kleinem Feuer weitere
15-20 Minuten köcheln lassen.

Etwas Harissa (marokkanische Chilipaste) zur Sauce mischen und/oder separat dazu servieren.

Couscous
500 g Couscous nach Vorschrift auf dem Paket zubereiten

Zum Essen wird die Tajine in der marokkanischen Küche auf den Tisch gestellt und die Gäste bedienen sich direkt aus dem Gefäß.
Ich serviere das Gemüse-Tajine und Couscous getrennt.

 Rezept-Download (PDF)