Schlagwort-Archive: Creme

Kalte Marsala-Crème zur Oster-Colomba

Ein klassisches italienisches Rezept

Zutaten:
4 dl Vollmilch
1 dl Rahm
3 Eigelb
2 Eier ganz
150 g Zucker
2 gestrichene Esslöffel Maispulver (Maizena)
1 Päckchen Vanillezucker Bourbon
2 dl Marsala

Eier, Zucker und Vanillezucker miteinander in einer Chromstahlpfanne verschlagen, Milch und Rahm dazu giessen, Maizena hinzufügen, alles gut miteinander verrühren. Zum Schluss den Marsala einrühren.
Die Masse zur Rose „kochen“, d. h. bis vor den Siedepunkt bringen: Die Crème darf nicht kochen, sonst gerinnen die Eier und die Masse wird körnig. Deshalb wird die Crème unter dauerndem Rühren und Schlagen solange erhitzt, bis sie dick wird.
Die fertige Crème kalt stellen und immer wieder umrühren, damit sich keine Klumpen bilden.

Diese Creme mit Marsala ist die perfekte Ergänzung für Pandoro, Panettone oder Colomba. Sie kann warm oder kalt serviert werden.

Kalte Weincrème mit Moscato d’Asti

Zutaten (4 Portionen):
6 dl Moscato d’Asti (süss)
100 g Zucker
3 Eier
3 Teelöffel Maizena (Mais- oder Kartoffelstärkepulver)

Zubereitung:
Eier mit dem Zucker in einer Chromstahlpfanne schaumig schlagen.
Maizena und Moscato d’Asti beigeben und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen (nicht kochen!).
Sobald die Crème fest wird, Pfanne vom Herd nehmen und mindestens noch 1 Minute weiterschlagen.

Die Crème abkühlen lassen, in Gläser abfüllen und im Kühlschrank bis zum Servieren kühl stellen.

Diese Crème passt ausgezeichnet zur Schokoladentorte „Luna rossa“.

MANDARINEN-CREME

Zutaten (für 4 Portionen):
6 Mandarinen aus Sizilien, ausgepresst (= 250 ml Saft)
4-6 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel Vanille-Extrakt (oder 1 Vanillestengel, ausgekratzt)
2 Esslöffel Maizena
2 Eier
250 g Rahmquark

Für die Dekoration:
1 Esslöffel Butter
1 Esslöffel Zucker
2 Mandarinen, filetiert
2 cl Cointreau
1 Beutel Dr. Oetkers Krokant

Zubereitung:
Mandarinensaft, Zucker, Maizena, Vanille-Extrakt und Eier in einer Pfanne miteinander verrühren und zur Rose kochen (d.h. bis vor das Kochen erhitzen).
Sobald die Masse bindet und cremig wird, die Pfanne sofort von der Platte nehmen und ca 2 Minuten weiterrühren. Abkühlen lassen.
Den Rahmquark unterrühren, die Creme in Dessertschalen füllen und kühl stellen.

Vor dem Servieren die Mandarinenfilets in der warmen Butter wenden, den Zucker darüber streuen und mit Cointreau abschmecken. Dann die Mandarinenfilets sorgfältig auf die Creme legen, etwas Cointreau-Butter-Jus darüber träufeln und mit dem Krokant garnieren.