Tag Archives: Caramel

„Brönnti Creme“ – Caramel-Crème

Zutaten (4 Portionen):
3 Eier
3 Esslöffel Zucker
1 Päckchen Vanillezucker Bourbon
1 – 2 Esslöffel Maizena (Kartoffelmehl, Maispuder)
6 dl Vollmilch

Für den Caramel:
4 Esslöffel Zucker
½ dl Wasser 

Zubereitung:
Caramel:
Den Zucker in einer Pfanne braun und flüssig rösten und mit dem Wasser aufkochen. Auf allfällige Spritzer aufpassen! Das Wasser in einem schnellen Guss an den Rand der Pfanne geben und rühren. Zur Seite stellen.

Crème:
In einer Chromstahlpfanne die Eier aufschlagen und mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Maizena verrühren und die Milch dazu geben. Dann die abgekühlte Caramel-Masse beifügen. Die kalte Crème unter stetem Rühren bis vor das Kochen bringen (nicht kochen lassen!). Rechtzeitig vom Feuer nehmen!

Wenn die Crème gut eingedickt ist, während des Abkühlens alle 5 Minuten rühren, damit sich keine Haut auf der Crème bildet. Erst dann die Crème in einer Schüssel zugedeckt kühl stellen.

Confiture de Lait

„Konfitüre“ aus Milch – ungewöhnlich !

1 Liter Vollmilch
500 g Zucker
2 Vanillestengel
(etwas Zimt nach Belieben)

Milch und Zucker in eine Pfanne geben. Vanillestengel aufschlitzen, das Mark in die Milch schaben und die Stengel beifügen. Unter ständigem Rühren langsam aufkochen. Bei kleiner Hitze ca 90 Minuten köcheln, bis die Milch cremig geworden ist. Immer wieder Rühren, vor allem dann, wenn die Milch langsam beige-braun wird. Die Creme darf nicht auskristallisieren, sonst gibt es nicht eine glatte Konfitüre, sondern einen gekörnten Caramel.
Anschliessend im Eiswasserbad kalt rühren. Durch ein Sieb giessen und ganz erkalten lassen.
In ein Einmachglas füllen und gut verschlossen kühl lagern (ca 3 Monate haltbar):

Bild : Dulce de Leche (Wiki)