Schlagwort-Archive: Blumenkohl

Pasta mit geröstetem Blumenkohl

Zutaten (4 Portionen):
4 Knoblauchzehen
250 g Kirschtomaten, halbiert
500 g Blumenkohl, in Röschen zerteilt
6 El Olivenöl
1 El Zucker
Salz, Pfeffer
2 Schalotten in Scheiben geschnitten
300 g Penne rigate
80 g Grana padano gerieben
1 Handvoll fein geschnittene Petersilie
2 Esslöffel Kapern
Saft einer Bio-Zitrone
Chiliflocken oder -fäden nach Belieben
1 dl Pastawasser

Knoblauch pressen. Tomaten halbieren. Blumenkohl putzen, in Röschen teilen.
Knoblauch, Tomaten und Blumenkohl in einer Schale mit 4 El Öl und Zucker mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf einem Backblech verteilen.
Unter dem vorgeheizten Backofengrill auf der 2. Schiene von unten 20 – 30 Minuten rösten. Schalotten in dünne Streifen schneiden und nach ca 15 Minuten untermischen. Fertig rösten, bis der Blumenkohl Röstspuren zeigt.

Pasta in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen, abgiessen und warm halten, etwas Pastawasser zurückhalten. Petersilie grob schneiden.

Abgetropfte Pasta und Pastawasser mit Ofengemüse, Kapern, Oliven, Zitronensaft, Chili und der Hälfte des Käses in einer Schale mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit dem restlichen Käse  und der Petersilie bestreut mit etwas Öl beträufelt servieren.

Blumenkohl im Ofen mit Zitrone, Kapern und Tomaten

Zutaten:
600 g Blumenkohl
1 Bio-Zitrone
6-8 Stück in Öl eingelegte gedörrte Tomaten
3 Esslöffel Kapern
Olivenöl, Salz, Pfeffer 

Zubereitung:

Den Backofen auf 220°C vorheizen.
Den Blumenkohl in Röschen zerteilen, waschen und 6-10 Minuten blanchieren.
Anschliessend in eine eingeölte ofenfeste Form geben.

Die Zitrone längs halbieren und in sehr feine Scheiben, die gedörrten Tomaten in feine Streifen schneiden. Beides mit den Kapern unter die Blumenkohlröschen mischen, mit Olivenöl beträufeln.

Während ca 20 Minuten im Ofen bei 220 Grad backen.
Nach Belieben salzen und pfeffern.

Das Gericht kann entweder direkt aus dem Ofen als Beilage oder kalt mit einem Salat-Dressing vermischt auch als Salat gereicht werden.

 

M. Choufleuri restera chez lui le… (1861)

Video von KuhlauDilfeng3

Jacques Offenbachs „Herr Blumenkohl gibt sich die Ehre“ :
Herr Blumenkohl plant seinen glanzvollen Aufstieg in die feine Gesellschaft mit einer Soirée. Höhepunkt soll der Auftritt dreier weltberühmter Opernsänger werden. Als die ihm kurz vor Beginn der Veranstaltung absagen, weiß seine Tochter Rat: Man wird den Gästen die angekündigten Stars selbst vorspielen, mit freundlicher Unterstützung des musikalischen jungen Nachbarn. Zwar kann Blumenkohl kein Wort Italienisch und Musik nicht ausstehen, doch die Angst vor der Blamage ist größer. Und so nimmt der Schwindel vor den geladenen Spitzen der Gesellschaft seinen Lauf. Der Inhalt der in hanebüchenem Pseudo-Italienisch improvisierten Opernszene aber ist real: Tochter und Nachbar enthüllen dem Vater ihr Liebesverhältnis und erpressen seinen Segen und dazu noch eine saftige Mitgift. Die Gäste halten das Toben, Flehen, Weinen & Vergeben für ganz große Oper und berauschen sich wie geplant an dem Kunstgenuss, dessen Ausgang glücklicher nicht sein könnte: Die wilde Schmiere wird ein privater und künstlerischer Triumph für alle Beteiligten. (Textquelle)

Blumenkohl-Salat mit Tomaten, Lattich, Kapern und Dill

Zutaten:
1 kleiner Blumenkohl, in Röschen zerteilt
1 Esslöffel frischer Dill, gehackt
Einige Blätter Baby-Lattich, etwas zerpflückt
20 Cherry-Tomätchen, halbiert

Dressing:
2 Esslöffel Kapern, abgetropft und zerstossen
1 Esslöffel körniger Senf
3 Knoblauchzehen, gepresst
2 Esslöffel Essig
4 Esslöffel Olivenöl
Salz und schwarzer Pfeffer

 Zubereitung:
Die Blumenkohlröschen in kochendem Salzwasser 5-10 Minuten garen. In ein Sieb abgiessen und kalt abschrecken. In eine grosse Schüssel geben und noch lauwarm mit dem Dressing, dem Dill, den Lattichblättern und den Tomaten sorgfältig vermischen und abschmecken. Eine Weile ziehen lassen und dann servieren.