Tag Archives: Auberginen

Pasta con le Melanzane

Ein sizilianisches Gericht mit Auberginen

Zutaten (für 2 Personen):
1 Aubergine, gebacken,  grob gewürfelt
1 Peperoni, gebacken, grob gewürfelt
15 Cherry-Tomaten, halbiert
3 Esslöffel Kapern
(Sardellen nach Belieben)
5 Knoblauchzehen
Olivenöl
frischer Basilikum, fein geschnitten
Grana Padano, gerieben

Backofen auf 210 Grad vorheizen.
Auberginen längs halbieren und die Schnittseiten mit Olivenöl bepinseln. Mit der Haut nach oben auf ein mit Backtrennpapier belegtes Backblech legen.
Die Peperoni säubern und in grössere Stücke schneiden, mit der Hautseite nach oben ebenfalls auf das Backblech neben die Auberginen legen. Während 20 – 22 Minuten backen.
Etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Sardellen mit dem gepressten Knoblauch im Mörser miteinander verrühren, so dass eine Paste entsteht (für Fleischesser).
Nun die leicht abgekühlten Auberginen in mundgerechte Würfel schneiden.

Eine Bratpfanne mit Olivenöl erhitzen und darin die halbierten Cherry-Tomätchen und die Kapern zusammen mit den Auberginen- und Peperoniwürfeln kurz erwärmen. Dann die Knoblauch-Sardellenpaste unterrühren (oder den gepressten Knoblauch).

Diese heisse Gemüsesauce wird über die in grossen Tellern angerichtete Pasta gegeben und mit frischem Basilikum und geriebenem Grana Padano serviert.

Karniyarik

Gefüllte Auberginen türkische Art

Zutaten (4 Personen):
500 g mageres Hackfleisch
2 grosse Auberginen
1 Dose zerkleinerteTomaten (400 g)
3 grosse Zwiebeln, fein geschnitten
6 Knoblauchzehen, in Scheibchen
1 Peperoncino, getrocknet, zerbröselt
3 Esslöffel Tomatenpürée
2 dl Wasser
1 Bund Petersilie, fein geschnitten
Olivenöl
Salz und schwarzer Pfeffer

Zubereitung:
Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.
Die Auberginen längs halbieren und auf der Schnittseite 2-3 Mal der Länge nach einritzen (nicht durchschneiden). Mit Olivenöl beträufeln und mit der Schnittseite nach oben auf ein mit Backtrennpapier belegtes Backblech legen. Während ca 20 Minuten bei 220 Grad im Backofen rösten, bis sie weich und schön braun sind. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
Bei allen Auberginenhälften in wenig weiches Auberginenfleisch herauskratzen und zur Seite stellen.

Füllung:
Das Hackfleisch sehr heiss in Olivenöl anbraten, Zwiebeln, Knoblauch und Peperoncino zugeben. Einige Minuten weiter braten und mit den Dosentomaten und etwas Wasser ablöschen. Das zerkleinerte Auberginenfleisch sowie das Tomatenpüréee beifügen und mit Salz und Pfeffer würzen.  Während ca 15 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Zum Schluss die fein geschnittene Petersilie unterrühren und den Topf vom Feuer nehmen.

Die weichen Auberginenhälften in eine geölte Auflaufform legen.
Die Fleischfüllung auf den Auberginen verteilen. Die Füllung darf ruhig darüber hinaus gehen. Im Backofen bei 220 Grad ca 20 Minuten backen.

Mit frischem Weissbrot servieren.

Auberginen-Kuku

Ein traditionelles iranisches Rezept
(Eine Art Frittata oder Omelett mit Gemüse)

Zutaten (für 4 Personen):
2 Auberginen (ca 600 g)
4 Zwiebeln, grob geschnitten
1 Esslöffel Zucker
5 Eier
2 Esslöffel Mehl
1 Esslöffel Semmelbrösel
1,5 Teelöffel Backpulver
1 Bund flache Petersilie, fein geschnitten
3 Knoblauchzehen, gepresst
1 Handvoll Berberitzen (oder zerkleinerte Cranberries)
1 Briefchen Safran-Pulver
Salz, Pfeffer
Olivenöl

Vorbereitungen:
Backofen auf 200 Grad vorheizen.
1 grosses Backblech mit Backtrennpapier belegen. Die Auberginen längs halbieren, die Schnittseite mit Olivenöl bestreichen und auf das belegte Backblech legen. Während 20 – 25 Minuten im Ofen garen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Dann in 1,5 cm grosse Stücke schneiden.

Die grob geschnittenen Zwiebeln mit Zucker bestreuen und ca 5 Minuten dünsten. Den Knoblauch pressen, dazugeben und 1 Minute mitdünsten. Vom Herd nehmen und ebenfalls abkühlen lassen.

Eine Springform (20-22 cm Durchmesser) mit Backtrennpapier belegen und mit Olivenöl bestreichen. 

Zubereitung:
Die Eier mit Salz, Pfeffer und Safran verrühren, mit Mehl, Backpulver, Semmelbröseln und der fein geschnittenen Petersilie mischen und schliesslich die Auberginen, Zwiebeln und Berberitzen (oder zerkleinerte Cranberries) hinzu geben. Alles kurz verrühren und in die vorbereitete Springform gießen. Glatt streichen und im vorgeheizten Backofen ca 35-45 Minuten backen, bis die Frittata schön goldbraun ist.

Melanzane alla Parmigiana

Auberginengratin

Zutaten (für 4 Personen):
600 g Auberginen, in 5 mm dicken Scheiben
Olivenöl
6 Knoblauchzehen, fein geschnitten
3 Zwiebeln, fein gehackt
2 Dosen gewürfelte Tomaten (à 400 g)
2 Esslöffel Tomatenpüree
100 g Raclettekäse (oder Emmentaler), fein geschnitten
50 g Semmelbrösel
25 g Butter
Salz und Pfeffer
1 Handvoll italienische Kräutermischung (getrocknet)

Zubereitung:
Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Backblech mit Backtrennpapier belegen und mit Olivenöl beträufeln.

Die Auberginen in 5 mm dicke Scheiben schneiden und nebeneinander auf das mit Backtrennpapier belegte und geölte Backblech legen. Die obere Seite ebenfalls mit Olivenöl einpinseln. Während 20 Minuten backen, bis die Scheiben leicht braun werden.

In einem Topf Öl erhitzen, Knoblauch und Zwiebeln zufügen und bei niedriger Temperatur einige Minuten andünsten. Mit den gehackten Tomaten ablöschen, Tomatenpüree, Kräutermischung, Salz und Pfeffer beifügen, gut umrühren, und ca 15 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce cremig wird.

Eine Auflaufform mit Öl bepinseln. Eine Schicht geröstete Auberginen in die Form legen, mit Salz und Pfeffer bestreuen und eine Schicht Tomatensauce darüber geben. Dann weiter abwechselnd Auberginenscheiben und Tomatensauce in die Form schichten, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Den fein geschnittenen Käse mit den Semmelbröseln vermischen und auf den Gratin streuen. Butter in Flöckchen darauf setzen und während 20 Minuten bei 200 Grad backen.

Der Gratin wird lauwarm gegessen und kann gut am Vortag zubereitet und etwas aufgewärmt werden.

Makkaroni-Auflauf mit Auberginen

Spezialität aus Messina (Sizilien)

Zutaten:

2 Auberginen, im Ofen gebraten und in dünne Scheiben geschnitten
Olivenöl
50 g Pancetta (oder Schinkenspeck), geschnitten
1 grosse Zwiebel, in dünne Ringe geschnitten
3 Knoblauchzehen, in feinen Scheibchen
1 Dose zerstossene Tomaten (300 g)
2 Esslöffel Tomatenpürée
1 Peperoncino, getrocknet, geschnitten
300 g Maccheroni rigati oder Penne (gerillt)
100 g Caciocavallo oder Pecorino, fein geschnitten
Salz und weisser Pfeffer 

Zubereitung:
Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Auberginen längs halbieren und mit der Schnittseite nach unten auf ein mit einem Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Das Backpapier mit genügend Olivenöl bestreichen, die Auberginenhälften darauflegen und während ca 20 Minuten backen. Danach den Ofen auf 180 Grad herunter schalten.

Die etwas abgekühlten Auberginenhälften in dünne Scheiben schneiden und zur Seite stellen.

In einer Pfanne die Makkaroni im Salzwasser garen und abgiessen, zur Seite stellen.

In einer weiteren Pfanne die Pancetta zusammen mit der geschnittenen Zwiebel und dem Knoblauch anschwitzen. Mit den zerstossenen Tomaten ablöschen, Tomatenpürée beifügen, mit Salz und Pfeffer würzen, auf kleinem Feuer weiter köcheln lassen.

Eine ofenfeste Form einfetten und zuerst eine Lage Makkaroni, dann Tomatensauce, darüber die gebratenen Auberginenscheiben und den Käse einschichten. Die Zutaten weiter in dieser Reihenfolge schichten, bis alles aufgebraucht ist.

Den Auflauf ca 20 Minuten im Ofen überbacken.