Silence: Vallottons Landschaften

Ricci Mariagrazia

„Ich träume von einer Malerei, die von jedem wörtlichen Respekt für die Natur befreit ist, ich möchte die Landschaften einzig mit Hilfe der Emotion wiedergeben, die sie in mir hervorgerufen haben, einige aussagekräftige Linien, ein oder zwei ausgewählte Details, ohne den Aberglauben der Exaktheit von Tageszeit oder Lichtverhältnissen“ (Documents, Vol. III, S. 128).
(Text-Quelle)

 

Print Friendly, PDF & Email