Maikäfermalen

Carl Hassenpflug mit einem Maikäfer (Wikimedia.commons)

Maikäfermalen
Setze Maikäfer in Tinte. (Es geht auch mit Fliegen.)
Zweierlei Tinte ist noch besser, schwarz und rot.
Laß sie aber nicht zu lange darin liegen,
Sonst werden sie tot.

Flügel brauchst du nicht erst rauszureißen.
Dann mußt du sie alle schnell aufs Bett schmeißen
Und mit einem Bleistift so herumtreiben,
Daß sie lauter komische Bilder und Worte schreiben.

Bei mir schrieben sie einmal ein ganzes Gedicht.
Wenn deine Mutter kommt, mache ein dummes Gesicht,
Sage ganz einfach: „Ich war es nicht!“

Geheimes Kinderspielbuch
Joachim Ringelnatz, 1884-1934

Pizzoccheri mit Zucchini und Kartoffeln

Zutaten (für 4 Personen):
300 g getrocknete Pizzoccheri
450 g Zucchini, gewürfelt
300 g Kartoffeln (festkochend), geschält und gewürfelt
200 g Fontina oder Greyerzer, in kleinen Würfeln
150 g Grana padano gerieben
6 Knoblauchzehen, zerdrückt
Olivenöl
Salz und schwarzer Pfeffer

Zubereitung:
Den Backofen auf 220°C vorheizen.

Die Pizzoccheri, die gewürfelten Zucchini und Kartoffeln im Salzwasser ca 12 Minuten garen.

Pizzoccheri und Gemüse abgiessen, wieder in die Pfanne geben und mit dem gewürfelten Käse, der Hälfte des geriebenen Käses sowie mit etwas Olivenöl vermengen. Die Masse in eine Gratinform füllen, mit Salz und Pfeffer würzen, den zerdrückten Knoblauch darüber geben und mit dem restlichen Parmesan bestreuen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und im Ofen bei 220 Grad ca 15 Minuten backen.

Blog und Webseite von Marianne C. Briner Lavater

Translate »