Makkaroni-Auflauf mit Auberginen

Spezialität aus Messina (Sizilien)

Zutaten:

2 Auberginen, im Ofen gebraten und in dünne Scheiben geschnitten
Olivenöl
50 g Pancetta (oder Schinkenspeck), geschnitten
1 grosse Zwiebel, in dünne Ringe geschnitten
3 Knoblauchzehen, in feinen Scheibchen
1 Dose zerstossene Tomaten (300 g)
2 Esslöffel Tomatenpürée
1 Peperoncino, getrocknet, geschnitten
300 g Maccheroni rigati oder Penne (gerillt)
100 g Caciocavallo oder Pecorino, fein geschnitten
Salz und weisser Pfeffer 

Zubereitung:
Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Auberginen längs halbieren und mit der Schnittseite nach unten auf ein mit einem Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Das Backpapier mit genügend Olivenöl bestreichen, die Auberginenhälften darauflegen und während ca 20 Minuten backen. Danach den Ofen auf 180 Grad herunter schalten.

Die etwas abgekühlten Auberginenhälften in dünne Scheiben schneiden und zur Seite stellen.

In einer Pfanne die Makkaroni im Salzwasser garen und abgiessen, zur Seite stellen.

In einer weiteren Pfanne die Pancetta zusammen mit der geschnittenen Zwiebel und dem Knoblauch anschwitzen. Mit den zerstossenen Tomaten ablöschen, Tomatenpürée beifügen, mit Salz und Pfeffer würzen, auf kleinem Feuer weiter köcheln lassen.

Eine ofenfeste Form einfetten und zuerst eine Lage Makkaroni, dann Tomatensauce, darüber die gebratenen Auberginenscheiben und den Käse einschichten. Die Zutaten weiter in dieser Reihenfolge schichten, bis alles aufgebraucht ist.

Den Auflauf ca 20 Minuten im Ofen überbacken.