Gemüsecurry mit Basmatireis und Chapati-Fladenbrot

Zutaten:
2 Zwiebeln, in Ringe geschnitten
1/2 Sellerieknolle
3 Karotten
1 Petersilienwurzel
1 kleiner Blumenkohl
1 Peperoni
4 Knoblauchzehen, gepresst
1/2 getrocknete Chilischote (oder mehr…)
1 Dose Kichererbsen
1 Becher griechisches Yoghurt
1 Esslöffel Curry mild
1 Esslöffel Curry scharf
1 Esslöffel Garam Masala
2 Teelöffel Maizena
1/2 Liter heisses Wasser
Olivenöl
Salz, Pfeffer nach Belieben

1-2 Tassen Basmati-Reis
4-8 Gewürznelken

1 Packung Chapati-Fladenbrote
Kurkumapulver

Das Gemüse putzen, schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und zusammen mit den Zwiebelringen mit reichlich Olivenöl in einen grossen Topf geben. Knoblauch dazu pressen, getrocknete Chilischote in feine Scheiben schneiden und beifügen. Mit den Gewürzen bestreuen, salzen, gut umrühren und alles miteinander bei starker Hitze garen. Gelegentlich umrühren.  Maizena mit Wasser anrühren und beigeben. Die Kichererbsen sorgfältig unterrühren. Wenn das Gemüse gar und die Kichererbsen warm sind, abschmecken. Die Sauce soll cremig sein. Evtl. hin und wieder etwas heisses Wasser hinzu fügen. Total Kochzeit ca 20 Minuten.

Den Basmati-Reis mit etwas Olivenöl und den Gewürznelken in einen Topf geben, die doppelte Menge kochendes Wasser dazu geben, Salz nach Belieben beifügen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 7 Minuten garen. Weitere 7 Minuten ziehen lassen. Mit der Gabel lockern.

Chapati-Fladenbrot:
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Pro Chapati ein Stück Pergamentpapier oder Backtrennpapier unter fliessendem kaltem Wasser zerknüllen und wieder etwas glätten. Das Fladenbrot darauf plazieren, mit Olivenöl beträufeln und mit Kurkumapulver bestreuen. Das Fladenbrot in das Pergament einschlagen und auf der mittleren Schiene im Ofen bei 180 Grad einige Minuten aufbacken.

Ich mag dieses wundervolle vegetarische Essen sehr und serviere es noch mit griechischem Yoghurt und einem köstlichen Zitronen-Relish.