Gemüse-Tajine mit Couscous

Tajine (sprich Daschin) ist ein langsam gegarter Eintopf der marokkanischen Küche.

 Sud 
2 Esslöffel Olivenöl
4 rote Zwiebeln, in Streifen
6 Knoblauchzehen, in Scheibchen
1 Zimtstange, halbiert
1 Esslöffel Paprika
1 Brieflein Safran
1/2 Teelöffel Cayennepfeffer
1/2 Teelöffel Ingwerpulver
1/2 Teelöffel Kreuzkümmel

Alles miteinander verrühren und in einer grossen Pfanne dämpfen.
Wenn es gut duftet und schön warm ist,

800 ml Bouillon
1 Teelöffel Salz
schwarzen Pfeffer
2 Thymianzweiglein
3 Esslöffel Tomatenpüree

dazugeben, alles aufkochen, dann Hitze reduzieren und
ca 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

Gemüse
6 Karotten
1/2 Sellerie
2 rote Peperoni
2 kleine Auberginen
3 kleine Zucchini

in grosszügige Stücke schneiden, in den Sud geben, zugedeckt
ca 15 Minuten köcheln lassen.

300 g Kürbis, grosse Würfel
2 Tomaten, geviertelt
1 Büchse Kichererbsen
60 g Rosinen
1 Bund glatte Petersilie (persil plat)

beigeben, zugedeckt auf kleinem Feuer weitere
15-20 Minuten köcheln lassen.

Etwas Harissa (marokkanische Chilipaste) zur Sauce mischen und/oder separat dazu servieren.

Couscous
500 g Couscous nach Vorschrift auf dem Paket zubereiten

Zum Essen wird die Tajine in der marokkanischen Küche auf den Tisch gestellt und die Gäste bedienen sich direkt aus dem Gefäß.
Ich serviere das Gemüse-Tajine und Couscous getrennt.

 Rezept-Download (PDF)