Espresso-Cake

Für eine Cakeform von 30 cm

Zutaten:

200 g Zucker
1 gute Prise Salz
1 Messerspitze Nelkenpulver
1 Kaffeelöffel Zimt
200 g Haselnüsse gerieben
150 g dunkle Schokolade, gehackt (oder Schokowürfel)
240 g Mehl
60 g Maispuder
1 Päckchen Backpulver
200 g Butter, flüssig, abgekühlt
4 Eier
2,5 dl starker Espresso, abgekühlt

Glasur:
100 g Puderzucker
1 Esslöffel Espresso
2 Esslöffel Wasser (oder Nocino)

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Rost in das untere Drittel einschieben.
Die Cakeform mit Backtrennpapier auskleiden.
Die Eier mit dem Zucker, Salz, Nelkenpulver und Zimt schaumig schlagen.
Die ausgekühlte Butter unterrühren.
Die geriebenen Haselnüsse beifügen.
Das mit dem Backpulver und dem Maispuder gemischte Mehl unterrühren.
Den gekühlten Espresso hinein geben und alles gut mischen.
Die Schokoladenwürfel unterheben.
Die Masse in die ausgekleidete Cakeform geben.

Während ca 65 Minuten backen.
Wenn der Cake noch leicht warm ist, die Glasur darüber giessen.